Gefördert durch
BMBF Logo

Die Planck Process Coordinator Workflow Engine ProC

Die grossen Datenmengen, die bei Satellitenmissionen produziert werden, stellen eine Herausforderung fuer die Datenreduktions-Software dar, insbesondere hinsichtlich der komplexen Arbeitsablaeufe und des Datenmangements. Die Anforderunge an die Rechenleistung und den Speicherplatz qualifizieren die Reduktion von Satellitendaten als prototypische Grid-Anwendungen.

Daher wurde die Planck Process Coordinator Workflow Engine (ProC) fuer die Planck Surveyor-Mission ausgewaehlt, um als Grid Use Case innerhalb des AstroGrid-D Projekts zu fungieren.

Der ProC hat ein Interface zu dem Grid Application Toolkit (GAT), das es erlaubt, Jobs auf dem Submission-Host auszufuehren, per PGS- oder SGE-Adaptor auf lokalen oder entfernten Clustern, sowie per Globus Toolkit 2 oder 4 Adaptor auf dem Grid.



Abbildung: Der ProC hat eine Schnittstelle zu dem Grid Application Toolkit (GAT), das mittels einem Satz an Adaptoren die Job-Ausfuehrung lokal, auf Clustern sowie auf entfernten Grid-Hosts ermoeglicht.

Weitere Details zurm ProC und zur Planck Surveyor Mission finden sich in diesem Dokument.